Aktuelle Neuigkeiten

Beachtliche Erfolge bei der Matheolympiade

Matheolympiade 2017
01.12.2017

In diesem Schuljahr stieß die Schulrunde der alljährlichen Mathematikolympiade auf große Resonanz bei unseren Schülerinnen und Schülern. Es qualifizierten sich gleich 9 Berthaner für die Kreisrunde im Gymnasium auf der Morgenröthe.

Von den neun qualifizierten Schülerinnen und Schülern der Bertha traten acht am Donnerstag den 16. November an, da ein Schüler aufgrund der Potentialanalyse verhindert war. Vormittags bearbeiteten die jüngeren Teilnehmer drei Stunden lang mathematische Knobelaufgaben, die Köpfe der älteren Teilnehmer "rauchten" sogar vier Stunden am Vormittag. Dabei wurden die Olympioniken von geometrischen Aufgaben, Zahlentheorie, Kombinatorik, Gleichungssystemen und vielen weiteren mathematischen Problemen herausgefordert, meistens im Sachkontext. Es ging dabei um Holzwürfel, Wandertage, Handballspiele, Zugfahrten, Vornamen und vieles mehr.

Anschließend durften alle Olympioniken in ihre wohlverdiente Pizza beissen, bevor es dann nachmittags mit einem bunten Programm weiterging, welches der Ausrichter den 156 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern anbot. Mit Lego und Technik, Tischtennis mit Roboter, games for brains, Selbstverteidigung für Mädchen und vielem mehr konnten sich die Jugendlichen den Nachmittag über beschäftigen, während die betreuenden Lehrer aller 15 teilnehmenden Schulen die Schülerlösungen korrigierten und bewerteten.

Das Ergebnis unserer Teilnehmer kann sich sehen lassen:

Julia Böhme Perez behauptete sich bei ihrer ersten Teilnahme gut im Teilnehmerfeld des 5. Jahrgangs. Im 6. Jahrgang gingen mit Laurin Greil, Vladimir Roncevic, Lisanne Kruppa, Thomas Geisler und Jacob Heß gleich fünf Berthaner in den Wettbewerb, Jacob Heß erhält bei der Siegerehrung am 27. januar einen dritten Preis, Thomas Geisler verpasste diesen knapp. Auch im 7. Jahrgang mischte die Bertha in Person von Jona Siewert mit. Im 8. Jahrgang belegt unser Schüler Linus Schneider punktgleich mit drei anderen Teilnehmern den 3. Rang und erhält ebenfalls am 27. Januar einen dritten Preis.

Matheolympiade 2017

Insgesamt ein tolles Ergebnis für unsere Schule, die Konkurrenz der Gymnasiasten ist traditionell groß, die Clara-Schumann und die Bertha-von-Suttner Gesamtschule sind die einzigen beiden Gesamtschulen, die an dem Wettbewerb teilnehmen. Alle 9 Teilnehmer haben schon durch ihre Qualifikation zur 2. Runde großes geleistet, und auch bei den übrigen Teilnehmern der Schulrunde waren einige Talente mit dabei, denen im nächsten Schuiljahr der Sprung in die 2. Runde zuzutrauen wäre.

BTO

Suchen in ...
Ergebnis ...