Aktuelle Neuigkeiten

WunderWelten an BuntenAbenden…

BUA 2018
03.02.2018

Mitreißende Hip-Hop-Performances, zahlreiche Band-Auftritte und farbenfrohe Licht-Effekte: Die Schüler der Bertha-von-Suttner Gesamtschule in Siegen haben sich für den mittlerweile 27. bunten Abend, der am Mittwoch und Donnerstagabend in der Aula der Schule stattfand, richtig ins Zeug gelegt.

BUA 2018Akteure von der fünften bis zur zwölften Klasse boten den Zuschauern unter dem ebenso vielversprechenden wie geheimnisvollen Motto „Wunderwelten“ zwei Abende voller Musik, Tanz und Theater.

Als charmantes Moderatoren-Duo führten Cindy Daub und Adrian Serban durch den Abend und unterhielten die Zuschauer zwischen den verschiedenen Acts mit kleinen Sketchen.

BUA 2018Ein großer Teil dieser Darbietungen kam von den verschiedenen Band-Klassen, die zum Teil auch von Kooperationen mit der Fritz-Busch-Musikschule profitieren: Die Bandklasse 5 eröffnete zum Beispiel den Donnerstagabend mit „Wahlkampf“ von den Toten Hosen, die Klasse 5d sang Phil Collins bewegenden Song „You’ll Be In My Heart“, bekannt aus dem Musical „Tarzan“, in einer Version auf Deutsch und Englisch.

BUA 2018Die Bands der höheren Jahrgangsstufen spielten zum Beispiel „Attention“ von Charlie Puth oder „Killing In The Name Of“ von Rage Against the Machine.

Fesselnd waren auch die Darbietungen der verschiedenen Tanzgruppen und -AGs. Einige Schülerinnen tanzten eine Choreografie bei Schwarzlicht und zauberten mit Bändern und Bällen auf diese Weise tolle Leucht-Effekte. Eine andere Gruppe hatte sich während des Schuljahres mit chinesischen Traditionen auseinandergesetzt und daraus einen eleganten Fächertanz entwickelt.

BUA 2018Auch Theater kam beim bunten Abend nicht zu kurz: Die Theater-AG präsentierte den Sketch „Herr Müller und die Musik“, der das Publikum so richtig zum Lachen brachte. Den äußerst mörderischen und spannenden Kontrast dazu bildete der Literaturkurs der Jahrgangsstufe 12, dessen Schüler einen „Trailer“ für ihr neues Theaterstück „Agatha Christie oder Rendezvous mit dem Tod“ präsentierten.

BUA 2018„Es ist sensationell, mit welcher Selbstverständlichkeit schon die jüngsten Schüler hier auf die Bühne treten“, lobte stellv. Schulleiter Wolfgang Rohleder das Engagement der Schülerinnen und Schüler auf, aber auch hinter der Bühne. Denn auch die Technik – von der Verkabelung bis hin zur Lichtsteuerung – wurde von Schülern vorgenommen.

[SIEGENER ZEITUNG, 03.02. 2018)

Suchen in ...
Ergebnis ...