Aktuelle Neuigkeiten

Streitschlicher*innen auf Exkursion

Wilgersdorf3
19.03.2018

Die Schülerinnen und Schüler der Streitschlichter AG haben auch in diesem Jahr wieder einen Ausbildungsblock in der CVJM Bildungsstätte in Wilgersdorf durchgeführt. Dabei wurden sie von sieben aktiven Streitschlichter*innen unterstützt.

Am Freitagmorgen trafen sich fünfzehn Schüler*innen der Jahrgänge 6-10 am ZOB in Siegen. Mit dem Bus ging es dann unter Leitung von Frau Zeller und Frau Brockhaus nach Wilgersdorf, wo sich „alte Hasen“ und Auszubildende nach einer Kennenlernrunde mit den Ängsten von Streitenden befassten, die zum ersten Mal in eine Streitschlichtung gehen. Gemeinsam wurde erarbeitet, was Streitschlichter*innen tun und sagen müssen, damit diese Ängste ausgeräumt werden können.Wilgersdorf1

Anschließend wurde in Kleingruppen die Einleitung in eine Schlichtung im Rollenspiel eingeübt. Dabei wurden die Auszubildenden von den erfahrenen Streitschlichter*innen unterstützt und beraten.

Nach dem Mittagessen hatte die Gruppe Zeit, ihre Zimmer zu beziehen, das Haus zu erkunden oder Tischtennis zu spielen. Auch das W-Lan in der Lounge wurde eifrig genutzt.

Nach der Mittagspause arbeiteten Erfahrene und Auszubildende in unterschiedlichen Gruppen weiter. Während die Auszubildenden sich mit den Auswirkungen und Techniken des guten und schlechten Zuhörens beschäftigten, hatten die erfahrenen Streitschlichter*innen die Möglichkeit, ihre Fragetechnik bei kniffligen Fällen zu verbessern.

Wilgersdorf2Gemeinsam wurden dann in Kleingruppen die ersten beiden Schritte der Streitschlichtung geübt.

Den Abend verbrachte die Gruppe gemeinsam in ausgelassener Stimmung beim Kegeln und dem Spiel „Wehrwölfe“. Einige brachen dann trotz beißender Kälte zu einer kleinen Nachtwanderung mit Knicklichtern auf, während andere lieber im Warmen bei Gesellschaftsspielen blieb.

Am nächsten Morgen wurden weitere Schritte der Streitschlichtung eingeübt, wobei die erfahrenen Streitschlichter*innen gute Tipps für die Neuen hatten. In der Abschlussrunde zeigten sich alle zufrieden mit dem gemeinsam Erlebten und waren sich einig, dass die gemeinsame Exkursion von Aktiven und Auszubildenden eine echte Bereicherung war.kegeln2

Ein großer Dank geht an den Förderkreis, die SV und die Schule, ohne deren finanzielle Unterstützung die Exkursion nicht möglich gewesen wäre!

BrK

Suchen in ...
Ergebnis ...