Aktuelle Neuigkeiten

Schiedspersonen zu Besuch bei den Streitschlichter*innen

Schiedsprojekt
02.07.2018

Ende Juni trafen sich 13 Streitschlichter*innen der Jahrgänge 6-9 zum ersten Teil eines besonderen Projekts. Vertreter*innen des „Bundes Deutscher Schiedsfrauen und Schiedsmänner“ stellten den Schüler*innen ihre Arbeit vor und tauschten sich mit den Streitschlichter*innen über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer jeweiligen ehrenamtlichen Tätigkeit aus.

Die Streitschlichter*innen hatten das Treffen vorher mit der Schulsozialpädagogin, Frau Brockhaus, in zwei Stunden gut vorbereitet. Anhand eines Zeitungsberichtes über die Arbeit eines Schiedsmannes wurden zunächst die Eigenheiten und Punkte, welche diese Tätigkeit ausmachen, auf einem Plakat gesammelt. Auf einem zweiten Plakat wurden die signifikanten Punkte gesammelt, welche die Arbeit als Streitschlichter*in an der Bertha auszeichnen. Anschließend arbeiteten die Schüler*innen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten heraus, wobei sich sofort Fragen ergaben, welche die Gruppe für das Treffen mit den Schiedspersonen notierte.

In den folgenden zwei Stunden beantworteten die drei Schiedspersonen, Herr Otto, Frau Schreiber und Frau Hafeneger, nicht nur alle Fragen der Streitschlichter*innen, sondern stellten mithilfe eines Rollenspiels sehr anschaulich dar, wie solch ein Schiedsverfahren ablaufen kann. Dabei hatten sie ein Streitthema (Beleidigung, Belästigung) gewählt, welches den Jugendlichen gut vertraut ist.

Anschließend zeigten vier Schüler*innen in einem Rollenspiel, wie ein Schlichtungsgespräch an ihrer Schule abläuft. Sie hatten dafür einen aktuellen Streit ausgewählt und konnten gut verdeutlichen, dass oftmals Missverständnisse und unterschiedliche Bedürfnisse einen Streit eskalieren lassen können. Hier sind dann Streitschlichter*innen gefragt, die den beiden Kontrahenten dabei helfen können, ihre Sicht der Dinge sowie ihre Gefühle in einem geschützten Raum vorzubringen und zusammen mit dem/der Streitgegner*in eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Herr Otto informierte die Jugendlichen außerdem anhand eines kleinen Vortrages über die rechtlichen Aspekte eines Schiedsverfahrens und wie und wo man sich für diese wichtige Aufgabe einer Schiedsperson bewerben kann.

In einem zweiten Projektteil im September werden die Streitschlichter*innen zusammen mit den Schiedspersonen einen Vormittag am Amtsgericht verbringen. Neben dem Kennenlernen der Organisationsstruktur des Gerichtes werden die ehrenamtlichen Jugendlichen dort an öffentlichen Gerichtsverhandlungen des Schöffen- und Zivilgerichtes teilnehmen und sich über Ausbildungsmöglichkeiten am AG informieren können.

Seit vielen Jahren lassen sich Schüler*innen an der Bertha zu Streitschlichter*innen ausbilden und unterstützen Mitschüler*innen aktiv und ehrenamtlich bei der Lösung ihrer Konflikte. Auch im kommenden Jahr wollen wieder 14 Jugendliche aus den Jahrgängen 7+8 eine solche Ausbildung beginnen. Zur Ausbildung gehört auch dann wieder eine dreitägige Exkursion zusammen mit den aktiven Streitschlichter*innen in eine Jugendbildungsstätte.

Schiedsleute-Zeitung

BrK

Suchen in ...
Ergebnis ...